MO10E, MO10, MO10S

MO10E, MO10, MO10S

Kommissionierer

Ideal für komfortable, effiziente Kommissionierarbeiten auf zweiter und dritter Ebene

Es sind Modelle mit fester Gabel, fester Kabine, Zusatzhub sowie begehbarer Plattform oder Gitterbox verfügbar, die eine präzise Anwendungslösung für Lager bieten.

Ideal für komfortable, effiziente Kommissionierarbeiten auf zweiter und dritter Ebene

Es sind Modelle mit fester Gabel, fester Kabine, Zusatzhub sowie begehbarer Plattform oder Gitterbox verfügbar, die eine präzise Anwendungslösung für Lager bieten.

Fahrerkomfort

Der Fahrerpräsenzsensor erfasst den gesamten Bodenbereich der großen, gefederten Plattform, sodass der Bediener während der gesamten Schicht eine bequeme Position einnehmen kann. Die Plattform ist schwingungsgedämpft gelagert und die niedrige Tritthöhe reduziert zusätzlich die Ermüdungserscheinungen.

Die Bedienelemente sind so angeordnet, dass der Durchgangsbereich für den Bediener maximal groß ist und an beiden Seiten des Gangs bequemes Arbeiten möglich ist.

Vier Leistungseinstellungen

Mithilfe von vier Leistungseinstellungen lässt sich der Kommissionierer gemäß den Anforderungen des Bedieners und der jeweiligen Anwendung konfigurieren. Im Gehmodus kann der Bediener dank der Funktion „Kriechganggeschwindigkeit“ neben dem Stapler zum nächsten Kommissionierfach mitgehen. Der Drehstromfahrmotor bietet eine sanfte, progressive Beschleunigung, hohe Fahrgeschwindigkeiten und effektives Bremsen.

Geringere Ermüdung des Fahrers

Es befinden sich auf beiden Seiten des Staplers Tasten für die Kriechgangfunktion und das Heben/Senken der Gabelzinken, sodass der Bediener neben dem Stapler mitgehen und die Gabelzinken vom Boden aus heben/senken kann. Dadurch verringern sich Ermüdungserscheinungen und die Produktivität erhöht sich. Die Fahrerkabine ist zeitgleich sowohl waagerecht als auch senkrecht beweglich, wodurch sich das nächste Kommissionierfach in Gängen mit Führungen schneller erreichen lässt.

Energieeffizient

Mit der MOSFET-Steuerung erfolgen das Heben und Senken der Kabine ebenso wie die Bedienung des Zusatzhubs im Proportionalbetrieb. Schlauchbruchventile verhindern das Senken bei einem Leitungsbruch. Ein manuelles Senkventil gewährleistet, dass sich die Kabine im Notfall absenken lässt.

Freisicht-Hubgerüst

Die Panoramakonstruktion des Hubgerüsts sorgt für optimale Sicht, ein Kettendurchhangsdetektor verhindert bei Erkennung eines Hindernisses weiteres Absenken. Wenn sich die Kabine dem Boden nähert, verringert sich die Senkgeschwindigkeit automatisch. Die Modelle MO10 und MO10S bieten zwei Hubgerüstoptionen: Dreifach-Hubgerüst für das Modell MO10S und Einfach-Hubgerüst für das Modell MO10E.